Prof. Ludwig Armbruster Imkerschule

Angepasster Brutraum

Dies ist ein Online Jahreskurs über das Imkern im Angepassten Brutraum. In zehn Terminen werden die Arbeiten im Jahreslauf besprochen und Fragen über die Erfordernisse des Bienenvolkes und der Bienengesundheit behandelt.

92,61

inkl. MwSt.

Vorrätig

Dieser Kurs ist für Imker mit imkerlicher Erfahrung. Grundkenntnisse der Anfängerschulungen werden hier vorausgesetzt.

Kursbegleitend findet ein Live Praxis Seminar mit Filmen und Bildern vom Bienenvolk statt. Alle Termine werden aufgezeichnet und sind jederzeit online abrufbar.

 

Der Kurs kann jederzeit begonnen werden. Sie erhalten nach Anmeldung eine “Codenummer”, mit der Sie sich zu den Terminen einloggen können.

 

  1. Der Bien ist ein Organismus. Wärmeorganisation, Wintertraube-Brut und Bienen, Entwicklung von Bienen: Fütterung, Wärme, Brutnesttemperaturen, Biografie der Einzelindividuen, Drüsen: Trieb oder Notwendigkeit?
  2. Schwarmtrieb – Faktoren – physische Qualität der Königin, schwarmträge Zucht, Verhalten vor dem Schwarm, Am Tag, an dem der Schwarm abgeht – Rüttelbienen – Wie geht der Schwarm ab – welche Bienen gehen mit – wie fliegt der Schwarm – wie wählt er seine Höhle. Schwarmverhinderungsmaßnahmen: Bienen entnehmen, Gebärmutter entfernen, Zellen brechen, Brutwaben schröpfen und MW reingeben – Reife der Königinnen
  3. Betriebsweise Angepasster Brutraum – historische Bezüge – hoch oder Breitwabe – Entwicklung der Beutenformen und spezifische Entwicklung im Deutschen Reich
  4. Brutraummanagement – Beespace – Wabenergonomie – Flugloch – Anflugbrett – Thermoschiede – Isolierte Deckel – Folie auflegen oder nicht?- Blatt und mod historisch herleiten und Unterschiede in der Technik und Bearbeitung aufzeigen.
  5. Honigernte – blasen – Bienenflucht – aufsetzen oder zwischensetzen – Schleuderraum – Ausstattung – Schleuder – Rührwerk – Entdeckelung – Wachsverarbeitung, verschiedene Systeme – Honigtrocknung. Hinweise zum wandern von Bienenvölkern.
  6. Nach der letzten Ernte – Kunstschwarmableger bilden – wie Bienen schröpfen – Brutscheune richtig gemacht – Volk wegdrehen als quasi Brutscheune – Varroabehandlung TBE – ApiLifeVar-Oxalsäurestreifen-Oxsalsäureverdampfen-oxalsäurebeträufeln – Fangwabe drinlassen und dann ganz ohne Oxalsäure?
  7. Füttern, Aufbau des Brutnestes für die Winterbienen – Anpassung des Brutnestes während der Auffütterungsphase – langwierig und geringe Mengen füttern – dünnflüssig füttern – späte Sommerbehandlung
  8. Winterbehandlung, Herstellung des Wintersitzes und Anpassung des Lebensraumes für die Wintertraube-Betrachtungen zur Wintertraube – brutfreier Zustand – geschlossener Boden
  9. Auswintern – Pollen im Brutnest – Pollenflug und Nektarflug – Spürbienen und Anflugbrett – Luftversorgung im Bienenvolk – Fettkörper und Brutaufzucht – warten, bis der vorgegebene Brutraum prall voll ist mit Bienen und zu 80-90% mit Brut, dann schrittweise erweitern
  10. Honigpreisermittlung – Kosten verschiedener Betriebszweige und Vermarktungsstrategien, den notwendigen Honigpreis zu erzielen – Buchführung ja oder nein, optieren oder pauschalieren? Altersversorgung, betriebliche und private Versicherungen, Leistungen des DBIB.

 

Hier ist der aktuelle Zeitplan

Änderungen und Anpassungen vorbehalten.

Prof. Ludwig Armbruster Imkerschule, Copyright 2020